AKTUELL

Anwaltsgerede; RA Janitzki zur Stiftungsrechtsreform; Transparenz! Transparenz?; Zwei Lieblingsbücher; Who deserves a building named after them?; Interview: Holger Glaser; Smart Contracts; Tippfehler; "War for Talents" und Personalberater; Haftungsgefahren steigen!; Verwaltungskosten als Problem bei bekannter NPO?; Welche ein Freude: Beraterhonorare sind gestiegen! Ein "Schluck aus der Pulle"? - Weitere Überlegungen zum Länderindex Familienunternehmen; Immer nur Steuersenkungen? - Länderindex Familienunternehmen; Stiftungen - 2019; Weihnachtskarten; 2018 - 2019; „GzVvUbHmWiIuzÄwsV“; nachvollziehbare Argumentation; ...

Das Buch zu diesem Portal

"Die Stiftung in der Beraterpraxis" widmet sich auch in der 4. Auflage ausführlich den Praxisfragen zur Stiftung.

Handbuch des internationalen Stiftungsrechts

Das "Handbuch des inter­­­nationalen Stiftungsrechts"

mehr

Dr. K. Jan Schiffer

Dr. K. Jan Schiffer ist Wirtschaftsanwalt und berät seit 1987 vor allem Familienunternehmen, Stiftungen, Verbände, staatliche Stellen, …mehr

"Aus Tränen Perlen machen" - Die Geschichte der Henner Will Stiftung

von Lena Stelmachenko

Mit 20 Jahren bin ich dank eines DAAD-Stipendiums aus der Ukraine nach Deutschland gekommen. Schon damals ist bei mir die Idee entstanden, eines Tages eine Stiftung zu gründen, um anderen Kindern und Jugendlichen gute Bildungschancen zu ermöglichen. Als ich ein paar Jahre später Henner kennen gelernt und ihm von meinem Traum erzählt habe, hat er mir gesagt, dass wir dieses Vorhaben eines Tages gemeinsam verwirklichen. Leider kommt es im Leben nicht immer alles so, wie wir uns es vorstellen...

Henner Will

Vor vier Jahren ist Henner bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen und hinterließ eine große Lücke in den Herzen seiner Familie und Freunde. Aber auch viel Licht, denn Henner war ein sehr engagierter Mensch, der die Ungerechtigkeit nicht hinnehmen wollte und sich immer für die Schwächeren einsetzte. Egal ob als Gitarrist in einer integrativen Musikband mit Jugendlichen mit einer Behinderung oder als Freiwilliger in einem Projekt für ehemalige Zwangsarbeiter in der Ukraine, Henner hat immer viel Verständnis und Respekt gegenüber benachteiligten Menschen gezeigt.

Um Henners Engagement weiterzutragen, gründeten wir 2014 die Henner Will Stiftung, die sich für die Förderung der Bildung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen  für interkulturelle Verständigung einsetzt. So wollen wir aus den Tränen Perlen machen - und diese Perlen sind Lächeln der Kinder...

Lena Stelmachenko (Vorstandsvorsitzende)

Leitbild

Das Leitbild unserer Stiftung besteht im festen Glauben daran, dass jedes Kind einzigartig ist und sein eigenes besonderes Talent hat. Daher möchten wir mit der Henner Will Stiftung einen Beitrag dazu leisten, dieses Talent in den Kindern und Jugendlichen zu entdecken und gezielt mit der Bildung zu fördern. Leider entscheidet über die Bildungschancen in Deutschland oft der soziale und kulturelle Hintergrund. Gerade den Kindern aus sozial schwachen Verhältnissen und mit dem Migrationshintergrund möchte unsere Stiftung helfen.

Förderprojekte

Da die Henner Will Stiftung noch sehr jung und klein ist, können wir zurzeit nur fördernd tätig sein. Dabei unterstützen wir die lokalen Projekte und Initiativen aus den Bereichen Bildung und interkulturelle Verständigung in Köln und Nordhorn. Wir sind sehr stolz, dass wir bereits in 2015 die ersten Projekte gefördert haben, die wir Ihnen gerne vorstellen möchten.

Kleine Talente auf der großen Bühne - Theaterprojekt von Arche e.V.

Arche e.V. Köln ist eine Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche aus schwachen sozialen Verhältnissen. Hier bekommen sie warmes Mittagessen, Nachhilfe in Schulfächern und Freizeitangebote. Leider haben die Kinder oft kaum Selbstvertrauen. Wie oft hören die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter "Das schaffe ich sowieso nicht". Um individuelle Fähigkeiten und Gaben zu entdecken und fördern, Motivation beim Lernen zu erhöhen sowie das Selbstwertgefühl bei Kindern und Jugendlichen zu steigern, führte Arche 2015 ein Theaterprojekt durch. Ein halbes Jahr haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer fleißig geprobt, um im November das Stück "Club der Blaumacher" im Rahmen des Familientages bei Arche e.V. aufzuführen. Der Auftritt auf der Bühne war für viele junge Talente eine Herausforderung, die sie aber mit viel Kreativität und Selbstvertrauen gemeistert haben. "Das Theaterprojekt hat mir viel Spaß gemacht. Ich hab Schauspielern gelernt und bin im Lesen besser geworden", teilt eine 11-jährige Teilnehmerin ihre Eindrücke mit. Dieses Projekt wird in 2016 weiter durchgeführt und von uns unterstützt.

Spaß am Deutschlernen mit Sprachlernhelfern

Sprache ist der Schlüssel zur Teilhabe am gesellschaftlichen Leben und die Tür für Bildungsperspektiven. Doch oft haben viele Kinder, insbesondere die mit Migrationshintergrund, Schwierigkeiten beim Erlernen der deutschen Sprache. Genau hier setzt das Projekt "Sprachlernhelfer" von MENTOR – Die Leselernhelfer Grafschaft Bentheim e.V. an. Im ersten Pilotprojekt an der Grundschule Blanke in Nordhorn bringen erfahrene Lesementorinnen und -mentoren Kindern mit Migrationshintergrund ab der 1. Klasse mit Bilderbüchern und Lernspielen Deutsch bei. Das Erlernen der Sprache auf die spielerische Art und Weise hat den Kindern unglaublich viel Spaß gemacht. Und sie haben große Fortschritte dabei gemacht. 2016 wird das Projekt an weiteren Grundschulen in Bad Bentheim, Gildehaus, Emlichheim, Hoogstede, Itterbeck und Lage umgesetzt.

Teilhabe durch Bildungsausflüge

Die Nordhorner Tafel sorgt mit dem Projekt KidsPro dafür, dass Kinder aus bedürftigen und zum Teil bildungsarmen Verhältnissen sowie Migranten- und Flüchtlingskinder durch bildungsorientierte Freizeitangebote am sozialen Leben teilnehmen. Im Rahmen des Projekts ermöglichte die Henner Will Stiftung einen Ausflug zur Seehundaufzuchtstation in Norddeich für 28 Kinder. Im Rahmen dieser Exkursion haben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer viel Neues über verschiedene Seehundarten und deren Lebensgewohnheiten erfahren, sowie den Umgang mit Verkehrsmitteln wie Bus und Bahn erlernt. Für die Kinder mit Migrationshintergrund war das auch eine gute Möglichkeit, ihre Sprachkenntnisse zu erweitern. Somit hat diese Aktion nicht nur zur Bildung, sondern auch zum friedlichen "Miteinander" der Kinder verschiedener Kulturen beigetragen.

Es ist so schön zu sehen, wie viel Spaß Kinder beim Spracherlernen haben können, oder wie sie in ihnen versteckte Talente auf der Bühne entfalten. Diese Kinder mit ihren Stärken und Begabungen sind richtige Perlen. Und wir wollen durch die Zusammenarbeit mit Vereinen und anderen Stiftungen, noch mehr solche Perlen unterstützen.

 

Wie können Sie die Henner Will Stiftung unterstützen?

Guten Taten kann man nur gemeinsam umsetzen. Deshalb brauchen wir Ihre Unterstützung.

Spenden

Gerne können Sie die Henner Will Stiftung mit einer Spende unterstützen, die für die Förderung laufender Projekte verwendet. Wir halten Sie gerne auf dem Laufenden und schicken Ihnen regelmäßig Informationen über den Ablauf der Projekte. Für Ihre Spende erhalten Sie eine Spendenquittung.

Zustiftung

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie die Henner Will Stiftung mit einer Zustiftung unterstützen würden. Im Gegensatz zu einer Spende, die zeitnah für die Projekte verwendet wird, wird die Zustiftung dem Stiftungsvermögen zugeführt. Damit wird die langfristige Projektförderung aus den Erträgen des Stiftungsvermögens sichergestellt. Bereits mit einer kleinen Summe von 50 Euro können Sie eine Zustiftung tätigen. Geben Sie bitte bei der Überweisung unter Verwendungszweck das Stichwort "Zustiftung". Auch in diesem Fall erhalten Sie eine Zuwendungsbestätigung.

Ideelle Unterstützung

Außerdem freuen wir uns sehr, wenn Sie sich mit Ihren Ideen und Zeit in die Arbeit der Stiftung einbringen wollen. Haben Sie eine Idee für ein Projekt, das wir gemeinsam umsetzen können? Sprechen Sie uns an.

Ihre Spenden und Zustiftungen können Sie auf folgendes Konto überweisen:

IBAN: DE86371600870947979000

BIC: GENODED1CGN

Kontakt:

Lena Stelmachenko
Vorstandsvorsitzende

Henner Will Stiftung
Zülpicher Str. 261
50937 Köln
Tel: 0152-07122364
E-Mail: info@hw-stiftung.de