AKTUELL

Anwaltsgerede; RA Janitzki zur Stiftungsrechtsreform; Transparenz! Transparenz?; Zwei Lieblingsbücher; Who deserves a building named after them?; Interview: Holger Glaser; Smart Contracts; Tippfehler; "War for Talents" und Personalberater; Haftungsgefahren steigen!; Verwaltungskosten als Problem bei bekannter NPO?; Welche ein Freude: Beraterhonorare sind gestiegen! Ein "Schluck aus der Pulle"? - Weitere Überlegungen zum Länderindex Familienunternehmen; Immer nur Steuersenkungen? - Länderindex Familienunternehmen; Stiftungen - 2019; Weihnachtskarten; 2018 - 2019; „GzVvUbHmWiIuzÄwsV“; nachvollziehbare Argumentation; ...

Das Buch zu diesem Portal

"Die Stiftung in der Beraterpraxis" widmet sich auch in der 4. Auflage ausführlich den Praxisfragen zur Stiftung.

Handbuch des internationalen Stiftungsrechts

Das "Handbuch des inter­­­nationalen Stiftungsrechts"

mehr

Dr. K. Jan Schiffer

Dr. K. Jan Schiffer ist Wirtschaftsanwalt und berät seit 1987 vor allem Familienunternehmen, Stiftungen, Verbände, staatliche Stellen, …mehr

25.01.2011Praxispublikation des Jahres 2010 - Stiftungswesen und Gemeinnützigkeit: Buchna/Seeger/Brox, Gemeinnützigkeit im Steuerrecht, 10. Aufl. 2010

Von: K. Jan Schiffer

Die Laudatio von RA Eberhard Rott (10.03.2011) finden Sie hier!

---

Es ist soweit! "Die Würfel sind gefallen!"

Träger der Auszeichnung Praxispublikation des Jahres 2010 - Stiftungswesen und Gemeinnützigkeit ist das Fachbuch

das in der 10. Auflage von Dipl.-Finanzwirt Johannes Buchna, Oberregierungsrat, Dipl.-Finanzwirt Andreas Seeger, Steuerberater, und Dipl. Betriebswirt Wilhelm Brox, Steuerberater, verfasst worden ist.

Eine absolut verdiente Auszeichnung für ein herausragendes Standardwerk, das in der Beratungspraxis über die Auflagen eine ganz besondere Wichtigkeit erlangt hat. Ich hoffe auf viele weiter Auflagen.

Vor mir auf dem Schreibtisch liegen die 10. Auflage von 2010 und die 7. Auflage von 2000, die damals noch unter Kießling/Buchna erschienen ist. In 2000 umfasste das Buch 494 Seiten. Heute sind es 854 Seiten. Das Buch ist mit den Anforderungen und den zusätzlichen Fragen der Praxis gewachsen, ohne aus den Fugen geraten zu sein. Aber halt ..., das soll hier keine Laudatio werden.

Die Laudatio (s. o.) stammt aus berufenem Munde, nämlich von Rechtsanwalt Eberhard Rott, Rechtsanwalt und Fachanwalt für Steuerrecht, Bonn.