Das Buch zu diesem Portal

"Die Stiftung in der Beraterpraxis" widmet sich auch in der 4. Auflage den Praxisfragen zur Stiftung.

Handbuch des internationalen Stiftungsrechts

Das "Handbuch des inter­­­nationalen Stiftungsrechts"

gibt einen praxisbezogenen Überblick über wesentliche Fragen des Stiftungs­­­­­wesens. …mehr

Dr. K. Jan Schiffer

Dr. K. Jan Schiffer ist Wirtschaftsanwalt. Er berät seit 1987 vor allem Familienunternehmen, Stiftungen, Verbände, staatliche Stellen, …mehr

23.03.2017Ersatzerbschaftsteuer: Nach dem BFH-Urteil neue Gestaltungsansätze?

Von: K. Jan Schiffer

Nachdem der BFH entschieden hat, dass die treuhänderische Familienstiftung keine Ersatzerbschaftsteuer zahlen muss, sehe ich zu meinem Schrecken die sich daraus ergebende neue Gestaltungsfreude schon vor mir. Wie könnte das aussehen?

  • Familienstiftungen werden nur noch als insoweit "steuerfreie" treuhänderische Stiftungen empfohlen.
  • Und wer wird Treuhänder? Die treuhänderische Stiftung ist doch recht labil.
  • Na, ganz klar. Treuhänder wird eine stabile rechtsfähige (Familien-) Stiftung mit möglichst wenig Grundstockvermögen. Das schafft die Nachhaltigkeit und Dauerhaftigkeit in dem Konstrukt und das bei wegen des geringen Grundstockvermögens allenfalls geringer Ersatzerbschaftsteuerlast.
  • Einwand? Naja, steuerlich ist das Konstrukt doch wohl als eine Einheit zu betrachten, deshalb wird die Finanzverwaltung den gewünschten Steuervorteil doch nicht gewähren.
  • Gestalterlösung: Dann schalten wir eben ein bis mehrere GmbHs dazwischen. Den Steuervorteil schaffen wir schon.

Satire? Warten wir ab.