AKTUELL

Anwaltsgerede; RA Janitzki zur Stiftungsrechtsreform; Transparenz! Transparenz?; Zwei Lieblingsbücher; Who deserves a building named after them?; Interview: Holger Glaser; Smart Contracts; Tippfehler; "War for Talents" und Personalberater; Haftungsgefahren steigen!; Verwaltungskosten als Problem bei bekannter NPO?; Welche ein Freude: Beraterhonorare sind gestiegen! Ein "Schluck aus der Pulle"? - Weitere Überlegungen zum Länderindex Familienunternehmen; Immer nur Steuersenkungen? - Länderindex Familienunternehmen; Stiftungen - 2019; Weihnachtskarten; 2018 - 2019; „GzVvUbHmWiIuzÄwsV“; nachvollziehbare Argumentation; ...

Das Buch zu diesem Portal

"Die Stiftung in der Beraterpraxis" widmet sich auch in der 4. Auflage ausführlich den Praxisfragen zur Stiftung.

Handbuch des internationalen Stiftungsrechts

Das "Handbuch des inter­­­nationalen Stiftungsrechts"

mehr

Dr. K. Jan Schiffer

Dr. K. Jan Schiffer ist Wirtschaftsanwalt und berät seit 1987 vor allem Familienunternehmen, Stiftungen, Verbände, staatliche Stellen, …mehr

12.11.2010Praxispublikation des Jahres - Stiftungswesen und Gemeinnützigkeit

Von: K. Jan Schiffer

Fachpublikationen (Bücher, Aufsätze, Internetpublikationen, ...) müssen wahrgenommen werden, um zu wirken. Buchbesprechungen z. B. finden wir in Fachzeitschriften heute kaum noch, deshalb gibt es hier "Für sie gelesen". Es geht aber nicht nur um Bücher, sondern auch um Aufsätze und zunehmend um Publikationen im Internet. Ich versuche, das ein wenig im Blick zu halten und den Lesern dieses kleinen Fachportals immer wieder einige Publikationen, die eine Bedeutung für die Praxis haben, ans Herz zu legen.

Das hat zu dem Gedanken der Auszeichnung der Praxispublikation des Jahres geführt. Daraus machen wir aber jetzt kein großes Theater, sondern ich wähle erstmalig Anfang 2011 eine aus meiner Sicht besonders hervorzuhebende Fachpublikation aus und stelle sie für Sie, die geneigten Leser, in geeigneter Weise vor. Es wird kein Preisgeld o. ä. geben, sondern einfach nur ein schlichtes Lob.

Ein solches Lob kann nur subjektiv sein, d. h. es will andere Fachpublikationen nicht zurücksetzen, sondern eben nur eine aus meiner Sicht ganz besondere Fachpublikation aus den unzähligen Neuerscheinungen eines Jahres herausheben.

Das Lob wird dann, wie bei Preisverleihungen üblich, ein prominenter Fachmann in einer schriftlichen Laudatio hier im Portal vortragen.