AKTUELL

AO-Mustersatzung nach FG Hessen nicht im Wortlaut; Aufklärung zu Wertpapierkäufen?, NPO und Selbstlosigkeit; "Staudinger: Stiftungen 2017"; "Stiftung" im Namen von Nichtstiftungen II; Transparenzregister II; Praxisübersicht zum neuen Transparenzregister; Bauvertragsrecht und Stiftungen; Nur Stiftungen dürfen sich einfach Stiftungen nennen! Zum Tode von Martin Roth; Achtung: Transparenzregister für Stiftungen (Fristsache!); Welche Antworten reichen? Abwegige (?) Gedanken zur Justiz; Legal Tech in der Stiftungsberatung? Haftung trotz Einholung von Rechtsrat?; Leserfrage: Rückfall des Stiftungsvermögens an den Stifter?; Stiftungsorganmitglieder als Multitasker? Unternehmenszukunft: Einigung; letztwillige Stiftungserrichtung; Schwieriges Steuerrecht; Rundes Leben; Cum/Ex zum Lernen; Erst frühreif und dann Spätzünder; Rechtssicherheit; Turnierbridge; Entwicklungszusammenarbeit; Kant: Traue dich zu denken!; Vergütung; Sozialarbeit; Organbesitz; Social Entrepreneurship; Deal; BGH präzisiert zur Patientenverfügung; Ersatzerbschaftsteuergestaltungen?; Erbersatzsteuer bei nichtrechtsfähigen Stiftungen; Alternativen zu Stiftungen; Wissenschaft und Praxis; Praxispublikation 2016; Stiftung & Sponsoring; Schweden - Stiftungen; Bericht der Bund-Länder- Arbeitsgruppe "Stiftungsrecht"; Begründungen Familienstiftung: Doppelbesteuerung; Bezüge; Compliance; wieder: Familienstiftung und Unternehmensnachfolge; VerbrauchsstiftungKontrollorgan; Profite in der Gemeinnützigkeit?; Wunsch nach Wohltätigkeit?; Lehren aus dem "Aldi-Fall"; Sozialromantik und Unternehmensstiftung?; Mißbrauch der Unternehmensstiftung?;  Aberkennung der Gemeinnützigkeit wegen Anlagestrategie?; HaftungAngst der Aufseher; BaFin: Fördermittelkörperschaften benötigen grds. keine ZAG_Erlaubnis;  Unzulässiger Auftritt von Treuhandstiftungen?; keine Vorstiftung; Stiftung und verbrauchen; Zinsfalle: Nicht einfach vergraben; Mittelverwendung;  OFD Frankfurt - treuhänderischen Stiftung (Kommentar).

Das Buch zu diesem Portal

"Die Stiftung in der Beraterpraxis" widmet sich auch in der 4. Auflage den Praxisfragen zur Stiftung.

Handbuch des internationalen Stiftungsrechts

Das "Handbuch des inter­­­nationalen Stiftungsrechts"

gibt einen praxisbezogenen Überblick über wesentliche Fragen des Stiftungs­­­­­wesens. …mehr

Dr. K. Jan Schiffer

Dr. K. Jan Schiffer ist Wirtschaftsanwalt. Er berät seit 1987 vor allem Familienunternehmen, Stiftungen, Verbände, staatliche Stellen, …mehr

Hier haben Stiftungen die Möglichkeit, sich vorzustellen.
Senden Sie uns Ihren Textvorschlag!

 

Stiftungsportraits

Die Arbeit der Eckhard Busch Stiftung basiert auf drei wesentlichen Säulen:
Sie fördert die Projekte und Angebote, die Betroffenen und Angehörigen direkte Unterstützung bieten. Des Weiteren unterstützt die Eckhard Busch Stiftung sowohl ideell als auch materiell Initiativen und organisiert eigene Projekte, mit dem Ziel die Akzeptanz von Menschen mit psychischen Erkrankungen in unserer Gesellschaft zu verbessern... mehr

 

Die Henner Will Stiftung wurde am 21. Januar 2014 als Andenken an den jungen Wissenschaftler Henner Will gegründet. Die Stiftung setzt sich für die Bildung von benachteiligten Kindern und Jugendlichen und für die Völkerverständigung einund will Kindern und Jugendlichen mit verschiedenen sozialen und kulturellen Hintergründen gleiche Chancen geben, um ihre Talente zu entdecken und durch die Bildung gezielt zu fördern.... mehr

 

Die Stiftung "help and hope" mit Sitz im westfälischen Bönen unterstützt viele Kinder und Jugendliche auf ihrem Bildungsweg und gibt ihnen damit Chancen, ihre Zukunft zu gestalten. In einem Gespräch erzählt uns die Vorstandsvorsitzende der Stiftung, Frau Sandra Heller, mehr über die Geschichte und die Tätigkeiten von "help and hope".

... mehr

 

Die Stiftung des Fördervereins für krebskranke Kinder Tübingen besteht seit 1998 und möchte einen nachhaltigen Beitrag leisten zur Intensivierung der Krebsbekämpfung bei Kindern und Jugendlichen ... mehr

Die Social Business Stiftung setzt sich zum Ziel, Menschen, denen die nötigen Mittel fehlen, zu befähigen und zu unterstützen, ihre Kräfte gezielt und koordiniert dafür einzusetzen, selbständig ihre Ziele und Bedürfnisse aus eigenem Antrieb und eigener Arbeit zu erreichen. Die geförderten Menschen sind dabei immer als Partner auf Augenhöhe zu sehen und mit materieller und geistiger Unterstützung zu fördern ... mehr

Unsere Mission: Gemeinsam für eine Welt ohne Hunger
2009 war ein denkwürdiges Jahr, erstmals hungerten weltweit mehr als eine Milliarde Menschen. Dieser dramatischen Entwicklung stellen wir uns - und erkennen in unseren Projekten in Afrika, Asien und Lateinamerika ermutigende Erfolge! So die vierfache Mutter Kerona Imbayago aus Simabwe, in deren Dorf die Cholera ausgebrochen war und die nun Dank der Welthungerhilfe wieder sauberes Trinkwasser hat. ... mehr

 

Seit 50 Jahren engagiert sich das Bundeswehr-Sozialwerk e.V. (BwSW)  für Familien, Kinder und Jugendliche, Senioren, Behinderte, Einkommensschwache und Kinderreiche– besonders für Bedürftige und Benachteiligte in Notsituationen, oft als Folge eines Auslandseinsatzes. ... mehr

 

Die Bürgerstiftung Bonn wurde Ende 2001 errichtet. Sie ist eine unabhängige und gemeinnützige Stiftung von Bonner Bürgern für Bonner Bürger. Der Stiftungszweck ist sehr breit angelegt und umfasst Jugend‐ und Altenhilfe, Bildung und Erziehung, Wissenschaft und Forschung, Kunst und Kultur, Umwelt‐ und Naturschutz, Landschaftsund Denkmalschutz, Sport, Öffentliches Gesundheitswesen und Völkerverständigung. …mehr

 

Häusliche Gewalt, materielle Not und sozial­räumliche Ausgrenzung: Immer mehr Jugend­liche geraten ins gesellschaftliche Abseits. Das Zuhause ist geprägt durch Unverständnis und Ablehnung bis hin zu Gewalt und Miss­brauch. Die Schule bietet keine Erfolgserlebnisse, und ein Ausbildungsplatz ist angesichts andau­ernder wirtschaftlicher Krise(n) ohnehin in weiter Ferne. Möglichkeiten der Selbstfindung- und Ver­wirklichung gibt es auch fast keine mehr: immer mehr Regeln schränken das Leben im öffentli­chen Raum ein, deuten Akte der Selbstinszenie­rung um in potenziell gefährliches Verhalten. Jugendliche als Sicherheitsrisiko, für das sich höchstens noch die Polizei zuständig fühlt. Der Stifter Peer Salström-Leyh …mehr

 

Meistens ist es das Kleingedruckte. Dass mal wieder ein 12 Meter langes Fischerboot mit 40 Schwarzafrikanern vor der Ferieninsel Gran Canaria Schiffbruch erlitten hat und nur 12 Menschen lebend geborgen werden konnten. mehr