AKTUELL

AO-Mustersatzung nach FG Hessen nicht im Wortlaut; Aufklärung zu Wertpapierkäufen?, NPO und Selbstlosigkeit; "Staudinger: Stiftungen 2017"; "Stiftung" im Namen von Nichtstiftungen II; Transparenzregister II; Praxisübersicht zum neuen Transparenzregister; Bauvertragsrecht und Stiftungen; Nur Stiftungen dürfen sich einfach Stiftungen nennen! Zum Tode von Martin Roth; Achtung: Transparenzregister für Stiftungen (Fristsache!); Welche Antworten reichen? Abwegige (?) Gedanken zur Justiz; Legal Tech in der Stiftungsberatung? Haftung trotz Einholung von Rechtsrat?; Leserfrage: Rückfall des Stiftungsvermögens an den Stifter?; Stiftungsorganmitglieder als Multitasker? Unternehmenszukunft: Einigung; letztwillige Stiftungserrichtung; Schwieriges Steuerrecht; Rundes Leben; Cum/Ex zum Lernen; Erst frühreif und dann Spätzünder; Rechtssicherheit; Turnierbridge; Entwicklungszusammenarbeit; Kant: Traue dich zu denken!; Vergütung; Sozialarbeit; Organbesitz; Social Entrepreneurship; Deal; BGH präzisiert zur Patientenverfügung; Ersatzerbschaftsteuergestaltungen?; Erbersatzsteuer bei nichtrechtsfähigen Stiftungen; Alternativen zu Stiftungen; Wissenschaft und Praxis; Praxispublikation 2016; Stiftung & Sponsoring; Schweden - Stiftungen; Bericht der Bund-Länder- Arbeitsgruppe "Stiftungsrecht"; Begründungen Familienstiftung: Doppelbesteuerung; Bezüge; Compliance; wieder: Familienstiftung und Unternehmensnachfolge; VerbrauchsstiftungKontrollorgan; Profite in der Gemeinnützigkeit?; Wunsch nach Wohltätigkeit?; Lehren aus dem "Aldi-Fall"; Sozialromantik und Unternehmensstiftung?; Mißbrauch der Unternehmensstiftung?;  Aberkennung der Gemeinnützigkeit wegen Anlagestrategie?; HaftungAngst der Aufseher; BaFin: Fördermittelkörperschaften benötigen grds. keine ZAG_Erlaubnis;  Unzulässiger Auftritt von Treuhandstiftungen?; keine Vorstiftung; Stiftung und verbrauchen; Zinsfalle: Nicht einfach vergraben; Mittelverwendung;  OFD Frankfurt - treuhänderischen Stiftung (Kommentar).

Das Buch zu diesem Portal

"Die Stiftung in der Beraterpraxis" widmet sich auch in der 4. Auflage den Praxisfragen zur Stiftung.

Handbuch des internationalen Stiftungsrechts

Das "Handbuch des inter­­­nationalen Stiftungsrechts"

gibt einen praxisbezogenen Überblick über wesentliche Fragen des Stiftungs­­­­­wesens. …mehr

Dr. K. Jan Schiffer

Dr. K. Jan Schiffer ist Wirtschaftsanwalt. Er berät seit 1987 vor allem Familienunternehmen, Stiftungen, Verbände, staatliche Stellen, …mehr

Dr. K. Jan Schiffer

Dr. K. Jan Schiffer, Bonn, ist verheiratet und Vater zweier volljähiger Söhne. Er ist Rechtsanwalt und das nicht nur für Stiftungsrecht, sondern ist seit 1987 als Wirtschaftsanwalt tätig. Er berät Familienunternehmen, kleine bis sehr große Stiftungen und Körperschaften, Banken, Verbände, vermögende Privatpersonen sowie auch politische Gremien aus rechtlicher, steuerlicher, wirtschaftllicher und aus menschlicher Sicht und das in ganz Deutschland sowie im europäischen Ausland.

Schiffer ist Gründer (1995) der Anwaltskanzlei SP§P Schiffer & Partner und hat Sitze in verschiedenen Unternehmensaufsichts- und Stiftungsorganen sowie im Vermögensbeirat einer größeren Bundesstiftung. Er ist auch begeisterter Rechtswissenschaftler und u. a. Leiter des PHR Praxisinstituts für Haftungs- und Risikofragen in Unternehmen, Bonn, Wien, Zürich, München.
Er leitet zudem mehrere Arbeitskreise, ist als Schiedsrichter (insb. DIS), Fachprüfer (DSA DeutscheStiftungsakadamie) und als Dozent für Fachleute (DAA, DSA, DVEV, Bundesfinanzakademie...) und für Laien (Banken, Sparkassen, Vermögensverwalter, ...) tätig.

Schiffer kommentiert in angesehenen Fachkommentaren zum BGB und zum ErbStG (Stiftungszivil- und Stiftungssteuerrecht). Er ist Verfasser zahlreicher Fachbücher und Schriften insbesondere zu wirtschaftsrechtlichen, schiedsrechtlichen, erbrechtlichen, steuerrechtlichen Themen und zu Stiftungsthemen. U. a. hat ihn Wirtschaftswoche (51/2009) ihn in ihre Liste der 25-Top-Erbrechtsanwälte in Deutschland gewählt. Nicht zuletzt ist er Initiator und spititus rector der Internetportals "stiftungsrecht-plus.de", das im Herbst 2009 an den Start gegangen ist. Daneben ist er vielfach ehrenamtlich engagiert, begeisterter Leser und Sportwagenfan (Cabrio).