1. Home
  2. Schiffer Blog
  3. Porsche: Staatsanwaltschaft ermittelt

Porsche: Staatsanwaltschaft ermittelt

11. Juni 2019

Die Staatsanwaltschaft ermittelt gegen/bei Porsche.

Soll uns das interessieren?

Ja, ganz bestimmt, denn besonders interessant ist der juristische Vorwurf, den die Stuttgarter Staatsanwaltschaft laut SpiegelOnline (29.05.2019) erhebt. Die Staatsanwaltschaft ermittelt danach nicht etwa „nur“ wegen § 266 StGB (Untreue), sondern (auch) wegen „Steuerhinterziehung“. Es soll ein unangemessen hohes Gehalt an ein Betriebsratsmitglied gezahlt worden sein. Demnach hätte, so die Staatsanwaltschaft nach dem Pressebericht, Porsche bei einem angemessenen Gehalt höhere Steuern bezahlt, da weniger Betriebsausgaben angefallen wären.

Das entspricht der seit längerem geäußerten Meinung, dass unangemessen hohe Managerbezüge mit Blick auf § 4 Abs. 5, Satz 1, Nr. 7 EstG steuerlich nicht als Betriebsausgaben abzugsfähig sind (siehe Verfasser, BC 2017, 159 und zuletzt BB 2019, 931 mit zahlreichen weiteren Nachweisen). Es bleibt zu beobachten, wie das Verfahren ausgeht und welche Einzelheiten dazu bekannt werden.

Für den gemeinnützigen Stiftungsbereich hat das zugleich Auswirkungen, da dort analog auch immer wieder unangemessen hohe Verwaltungskosten in Frage stehen (Stichwort: Selbstlosigkeit).

Ein Angebot aus dem zerb verlag
Das Praxis-Buch für alle Stiftungsberater

Das Praxis-Buch für alle Stiftungsberater

Schiffer und sein Autorenteam erläutern die praktischen Fragen der Stiftungserrichtung und der täglichen Stiftungsarbeit. Neben den Autoren geben zahlreiche weitere Praktiker aus der Stiftungswelt wertvolle Erfahrungsberichte.

Ein Angebot aus dem zerb verlag

Praxis-Einstieg in das Thema Stiftungen

  • Stiftermotive: Welche Vorteile hat eine Stiftung?
  • Stiftungsarten: Welche Fallstricke Sie beachten müssen
  • Stiftungseinrichtung: Schritt für Schritt zur Stiftung

Für Einsteiger und potenzielle Stifter geeignet!

Fordern Sie jetzt die kostenlose eBroschüre „Stiftungen“ inkl. Checklisten und Beispiele per E-Mail an: