1. Home
  2. Schiffer Blog
  3. Randahnung in C-Zeiten?

Randahnung in C-Zeiten?

08. Mai 2020

In Corona-Zeiten wissen wir vielfach, dass wir nichts oder nur wenig wissen. Das verunsichert. Das erinnert mich an das schöne Schlagwort, dass ich zuerst von dem österreichischen Wirtschaftsanwalt Dr. Gerhard Wildmoser gehört habe: „Randahnung“.

Wie oft haben wir Anwälte zu einem Thema, zu einem Sachverhalt keine sichere Kenntnis oder Erkenntnis, sondern nur eine gewisse Ahnung, eben eine Randahnung. Und doch müssen wir dann oftmals Entscheidungen treffen. Häufig bedeutet das, „auf Sicht zu fahren“. So wie aktuell in der C-Krise. So neu ist der aktuelle Modus also gar nicht. Das ist ein Grund, mit dem Besten, was wir aktuell zur Verfügung haben, nämlich mit Randahnung wohlgemut weiter zu machen. Ängstlicher Stillstand wäre eine Alternative – und die ist deutlich schlechter als mit Randahnung zu handeln und sich dann gegebenenfalls korrigieren zu müssen.

Im Rheinland ist Letzteres dem Volksmund und auch einem damaligen Bundeskanzler längst bekannt und wohl bewusst: „Niemand kann mich davon abhalten, von gestern auf heute klüger geworden zu sein.

In diesem Sinne, bleiben Sie gesund!

Ein Angebot aus dem zerb verlag
Das Praxis-Buch für alle Stiftungsberater

Das Praxis-Buch für alle Stiftungsberater

Schiffer und sein Autorenteam erläutern die praktischen Fragen der Stiftungserrichtung und der täglichen Stiftungsarbeit. Neben den Autoren geben zahlreiche weitere Praktiker aus der Stiftungswelt wertvolle Erfahrungsberichte.

Ein Angebot aus dem zerb verlag

Praxis-Einstieg in das Thema Stiftungen

  • Stiftermotive: Welche Vorteile hat eine Stiftung?
  • Stiftungsarten: Welche Fallstricke Sie beachten müssen
  • Stiftungseinrichtung: Schritt für Schritt zur Stiftung

Für Einsteiger und potenzielle Stifter geeignet!

Fordern Sie jetzt die kostenlose eBroschüre „Stiftungen“ inkl. Checklisten und Beispiele per E-Mail an: